Anleihe-ETFs rücken in der Coronakrise in den Fokus – Handelsblatt

Bondmärkte
Verstärkten ETFs den Ausverkauf an den Anleihemärkten?


Viele Produkte sind deutlich stärker gefallen als die Indizes, die sie nachbilden sollen. Die Preisdifferenzen weisen auf Störungen am Anleihemarkt hin.

Börsengehandelte Indexfonds sorgen für Transparenz in den undurchsichtigen Anleihemärkten. Quelle: AFP

Handelssaal in New York

Börsengehandelte Indexfonds sorgen für Transparenz in den undurchsichtigen Anleihemärkten.


(Foto: AFP)

Frankfurt Viele Finanzprofis haben schon länger gewarnt: Börsengehandelte Indexfonds, kurz ETFs, könnten einen krisenverstärkenden Einfluss im Falle eines Ausverkaufs an den Märkten haben. In der Coronakrise erhält dieser Verdacht neue Nahrung: Viele börsengehandelte Anleihe-ETFs haben an Tagen, an denen Anleger im großen Stil Unternehmensanleihen verkauft haben, noch stärker gelitten als die Indizes, die sie eigentlich eins zu eins nachbilden sollten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Weiterlesen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.